Yachthafen Revier Hafenordnung Liegegeld Kontakt Impressum

SV Langeoog

Aktuelle Wassertiefe: 193 cm - steigend

Große Familienfeier zum Geburtstag

12. Oktober 2013

Die Langeooger Segler des SVL haben mit einer großen Familienfeier, zu der auch die "Seelenverwandtschaft" zahlreicher Vereine von der Küste und den Nachbarinseln auf die Insel gekommen war, ihren 40. Geburtstag gefeiert. "Segeln an der Küste ist Lebensfreude auf friesische Art" hatte Bürgermeister Uwe Garrels in seinem Grußwort festgestellt.

Die Geburtstagsfeier hatte am Nachmittag mit der traditionsreichen Wattenregatta begonnen, an der 45 Boote teilgenommen hatten, viele weitere hatten den Hafen angesteuert, um an der Feier teilzunehmen.

Der SVL-Vorsitzende Harro Schreiber hatte in seiner Eröffnungsansprache in seinem Blick zurück in die Geschichte des Segelns weit vor der offiziellen Gründung des Vereins begonnen. Schon 1939 hatte die Kurverwaltung zusammen mit dem Seglerverein Norderney die erste Regatta vor Langeoog organisiert. Die ersten Boote auf der Insel waren kurz nach dem Krieg ehemalige Rettungsboote. Als der Seglerverein Harlebucht in Bensersiel gegründet wurde, waren viele Langeooger Mitglied. Der Ursprungsbau der heutigen Kajüte wurde 1968 noch zu Zeiten des SVH eingeweiht, betonte Harro Schreiber die Bedeutung des heute noch eng befreundeten Clubs, aus dem der Langeooger Verein 1972 hervor gegangen war.

Richard Mackwitz, Gerold Leiß, Remmer Freimuth und Jahn Janssen waren vor Harro Schreiber Vorsitzende des SVL und entwickelten ihn dem modernen Verein, der er heute ist mit drei Hallen, einer Betonschwimmsteganlage und einem tollen Seglerheim.
Harro Schreiber blickte auch nach vorn und kündigte den Bau eines neuen Vereinsheims und einer neuen Halle an, die auf der Jahreshauptversammlung bereits vorgestellt worden waren. Die bisherigen Gespräche mit dem Hafenbetreiber N-Ports seien sehr positiv verlaufen.
Er dankte Ulla Sommer für die tolle Arbeit im Festausschuss für das Hafenfest und die Regattafeier und Stegwart und Wettfahrtleiter Joke Pouliart für seinen Einsatz für die Gäste des SVL.

Uwe Garrels, der als ehemaliger Wattführer eher trocken gefallene Wattflächen liebt, wies auf die besondere Bedeutung des SVL für Langeoog hin. Die moderne Unabhängigkeitserklärung des Vereins vom Festland spiegele den Drang der Insulaner nach Eigenständigkeit und Selbstbestimmung. Diese wohne den Seglern seit jeher inne, denn wer auf dem Wasser unterwegs ist, muss sich auf sein Boot und seine Crew verlassen können. Das verbinde ihn mit den Insulanern: "Das Spiel mit dem Wind und dem Strom, dem Kurs und dem Boot ist eine echte Herausforderung, die Liebe, Leidenschaft, Geist und Körper fordert.

Weitere Grußworte sprachen Hans-Ludwig Wiethorn von Spiekeroog, der eine Torte mit dem SVL-Stander mitgebracht hatte, Lothar Freese vom Yachtclub Accumersiel, der mit zahlreichen Besuchen auf der Insel gerne dem Drängen seiner Kinder nachgab, Ole Eden, der von Langeoog ans Festland gewechselt ist und dort jetzt den SV Harlebucht führt, Arne Höing, der für den Yachtclub Harlesiel eine Spende für die SVL-Jugend überreichte und Mitgliedern des YC Wangerooge, die ihren Vorsitzenden Frank Zoeke vertraten.

Die Stimmung auf der anschließenden Regattafeier heizte DJ Sonja an, die vielen Langeoogern noch vom mitreißenden Auftritt mit dem Musikzug Middels beim Schützenfest des Langeooger Schießvereins in bester Erinnerung war.

P1050627.jpg P1050628.jpg P1050639.jpg P1050641.jpg
P1050644.jpg P1050647.jpg P1050650.jpg P1050651.jpg
P1050652.jpg P1050656.jpg    
 
Impressum